VITA-bezogen

Steinmetz Brenner nimmt regelmäßigan Gestaltungs- und Grabmalwettbewerben teil, wie z.B. der Bundes- oder Landesgartenschau. Für die individuelle Grabgestaltungen hat Stefan Maier bereits mehrere Auszeichnungen (Gold, Silber, Bronze) erhalten.

Individuelle Trauerhandlung ist ein wichtiges Thema, ganz besonders dann, wenn Menschen viel zu früh von uns gehen. Steinmetz Brenner bietet den Angehörigen in individuellen Fällen die Möglichkeit den Grabstein Ihrer Liebsten mitzugestalten. Sprechen Sie uns gerne an. Wir beraten Sie persönlich.

Referenz: Grabsteine Vita-bezogen

Stele aus Jura gelb mit liegendem Bronzeband

Bewusst herbeigeführte Bruchstelle sinnbildlich für den "Bruch des Lebens".
Text: "Steht nicht an meinem Grab und weint. Ich bin hier nicht. Ich bin die tausend Winde... Der Sonnenschein auf reifem Korn..."
(Auszug aus einem Gedicht)

Referenz: Grabsteine Vita-bezogen
Referenz: Grabsteine Vita-bezogen

Stele aus Jura gelb mit Bronzeband

Schrift ist graviert und mit Acrylfarbe ausgelegt. Ein schmales Stück droht vom Basisstein wegzubrechen. Ein Band aus Bronze hält die "Familie" zusammen
Text: Es war ein Stück vom Himmel, dass es dich gibt. Du hast jeden Raum mit Sonne geflutet... Ich trag Dich bei mir, bis der Vorhang fällt.
(Grönemeyer)

Familiengrab Paarbildung aus Jura gelb mit Bronzeplatte

Referenz: Grabsteine Vita-bezogen

Jura gelb

Linke Stele: Jura gelb
Ausstellungsstück auf der BUGA 2015, Havel-Region
Auszeichnung: Goldmedaille

Konische Grundform mit Bronzeband und Silhoutte eines Menschen

Text: "Den Weg den du vor dir hast, kennt keiner. Nie ist ihn einer vor dir gegangen. Es ist dein Weg."
Schrift ist graviert und mit Acrylfarbe ausgelegt.

Rechte Stele: Jura gelb, mit handwerklicher Oberfläche
Schrift ist graviert und mit Acrylfarbe ausgelegt.

Mit Bronzeplatte und eingravierten Vögeln – passend zum Text.

Der Lebensweg des Mädchens ist gebrochen. Ein Teil der Familie bleibt, ein Teil geht. Das Bronzeband legt sich schützend um das Kind. Das "halbe" Steinelement steht für das Mädchen. Der Bruch auf dem Stein symbolisiert, dass das Leben des Mädchens zu früh gebrochen ist.
Text: "Ich wünsch‘ Dir Flügel, die Dich tragen... leicht und beschwingt... nicht um zu fliehen... sondern um anzukommen... Flieg einfach los"

Referenz: Grabsteine Vita-bezogen

Muschelkalk mit weißem Marmorband

Ausstellungsstück auf der BUGA 2011, Koblenz
Auszeichnung: Bronzemedaille
Das weiße Band ist der Lebensweg mit Einkerbungen – wie Lebenseinschnitte, die eine Zeit lang bleiben und teilweise wieder verblassen.

Referenz: Grabsteine Vita-bezogen

Jura, Muschelkalk, Jura

Linker Grabstein
Ausstellungsstück auf der BUGA 2009, Schwerin
Auszeichnung: Silbermedaille

Grabsäule aus Jura gelb mit Cortenstahlschienen

Für einen verstorbenen Mitarbeiter der Deutschen Bahn: Zwei tiefe Einkerbungen in denen die Stahlschienen – anfangs stotternd, dann immer besser – in ruhigeren Bahnen verläuft bis das Leben durch einen Stahlblock gebrochen wurde.

Mittlerer Gabstein
Ausstellungsstück auf der BUGA 2009, Schwerin
Auszeichnung: Silbermedaille

Grabstein aus Muschelkalk mit Cortenstahlband

Suizid eines 15-jährigen Jungen
Starke tiefe Einkerbung (steht für die innere Zerrissenheit), die bewegt von unten nach oben verläuft. Das Stahlband steht für die äußeren Einflüsse auf den jungen Mann. Beide Einflüsse führten dazu, dass sein Leben gebrochen wurde.
Text: „Ihr tragt keine Schuld“

Rechter Grabstein
Grabstein aus Jura gelb mit Eiche und Stahleinfassung

Für einen Schreiner
Paarbildung: die linke Stele steht für seine Frau mit mehreren geraden Linien auf der Innenseite. Das steht für ihre Geradlinigkeit und Klarheit. Die rechte Seite steht für den verstorbenen Schreiner, der durch seinen Beruf als Schreiner (Holzelement) und seine Frau Halt gefunden hat.

Referenz: Grabsteine Vita-bezogen

Headline

Linker Grabstein
Erster vitabezogener Grabstein von Stefan Maier in 2006.

Weißer Carrara Marmor aus Italien und Glasblock

Schülerin, 19 Jahre
2 Elemente wiederholen sich mehrfach: die Wellen und das Licht. Die Schriftfarbe ist blau wie das Wasser und gelb wie die Sonne. Das Mädchen ist auf einem Schulausflug in Italien verstorben. Sie liebte die beiden Elemente Wasser und Sonne.

Mittlerer Stein
Stele aus Jura gelb mit liegendem Bronzeband

Bewusst herbeigeführte Bruchstelle sinnbildlich für den "Bruch des Lebens".

Text: "Steht nicht an meinem Grab und weint. Ich bin hier nicht. Ich bin die tausend Winde... Der Sonnenschein auf reifem Korn..."
(Auszug aus einem Gedicht)

Rechte Grabsäule
Grabsäule aus Jura gelb aus dem Altmühltal

Familiengrab mit Edelstahlzylinder für einen Mehrgenerationenbetrieb aus der Metallbranche Im Zentrum des Grabsteins ist das Element Edelstahl, welches auch das zentrale Element des Familienbetriebs ist.

Referenz: Grabsteine Vita-bezogen

Familiengrab

Paarbildung aus einem "Carrara Marmor", weiß mit handwerklicher Oberflächenbearbeitung.
In der Mitte befindet sich das Licht des Lebens. Die positive Ausstrahlung des Verstorbenen hat zu jeder Zeit auf seine Mitmenschen gewirkt.

Referenz: Grabsteine Vita-bezogen

Gemeinschaftsgrab für 3 Paare aus Jura gelb mit 3x2 Bronzeelementen

Die 3x2 Bronzeelemente stehen für die 3 befreundeten Paare. Die Bronzeelemente schwingen frei im Wind.

Referenz: Grabsteine Vita-bezogen

Headline

Lorem ipsum